Computerbetrug

Hackerangriff auf Politiker

Mehrere Politiker des Deutschen Bundestages und Prominente wurden vergangene Woche Opfer eines sogenannten Hackerangriffs. Umgangssprachlich lässt sich das Prozedere als Datenklau beschreiben. Unbekannte erbeuteten in den Weiten des Internets brisante…

weiterlesen

Computerbetrug, § 263a StGB

An der Bezeichnung lässt sich erahnen, dass der Computerbetrug gemäß § 263a StGB relativ neu in das Strafgesetzbuch (StGB) aufgenommen wurde, um eine echte Gesetzeslücke zu schließen. Grund hierfür war…

weiterlesen

Computerbetrug, § 263a StGB

Wer technische Fehler eines Spielautomaten lediglich durch objektiv ordnungsgemäßes Bedienen zur Gewinnausschüttung ausnutzt, wirkt nicht unbefugt i.S.d. § 263a I 4. Alt. StGB (Computerbetrug) auf den Datenverarbeitungsvorgang ein. Diese Konkretisierung…

weiterlesen

Betrug im Internet

Ein Aspekt des Internetstrafrechts sind die sogenannten Kosten- bzw. Abo-Fallen. Die Betreiber von Websites, auf denen diese Abo-Fallen platziert werden, bedienen sich beliebten Themen, wie z.B. Horoskopen oder Rezepten. Diese…

weiterlesen

Computerbetrug, § 263a StGB

Bei zeitlich eng aufeinander folgenden unbefugten Abhebungen mit einer fremden EC-Karte an Bankautomaten liegt eine natürliche Handlungseinheit vor, die die Taten im rechtlichen Sinne zu einem Computerbetrug macht. Der Angeklagte…

weiterlesen