Kinderpornographische Schriften

Aufruf von Kinderpornographie im Internet

Durch die technischen Errungenschaften ist es mitunter notwendig, dass Straftatbestände dem Zeitgeist angepasst werden. Insbesondere jene Straftatbestände, die hohe Rechtsgüter schützen, werden hierbei im Blick behalten. Der Schutz des Kindeswohls,…

weiterlesen

IT-Gutachten…

Das Strafverfahrensrecht ist geprägt vom sog. Legalitätsprinzip. Staatsanwaltschaft und Gericht sind danach verpflichtet, das wirkliche Geschehen von Amts wegen zu erforschen und aufzuklären. Sie müssen unabhängig von Beweisanträgen Ermittlungen zur…

weiterlesen

§ 184b StGB

Werden auf einem Computer oder einem Datenträger Vorschaubilder von kinderpornografischen Inhalten gefunden, lässt dies nicht automatisch darauf schließen, dass der Besitz dieser Bilder beabsichtigt war. Dies entschied das OLG Düsseldorf…

weiterlesen

Jugendpornografischer Schriften

Der am 5. Januar 2008 ins Strafgesetzbuch eingeführte § 184c Strafgesetzbuch (StGB) stellt die Verbreitung, den Erwerb und den Besitz jugendpornografischer Schriften unter Strafe. Zu dem Begriff „Schriften“ zählen beispielsweise…

weiterlesen

Kinderpornografie

Ermittlungen in einem Strafverfahren dauern häufig sehr lange. Dieser Umstand kann für den Beschuldigten eine enorme Belastung darstellen. Der Beschuldigte hat daher das Recht, dass ein Strafverfahren gegen ihn so…

weiterlesen

Cyber-Grooming, Cybermobbing u.a.

Im Januar 2015 sind einige Neuerungen im Sexualstrafrecht in Kraft getreten. Im Wesentlichen wurde die EU-Richtlinie zum Schutz von Kindern und Jugendlichen vor sexueller Ausbeutung umgesetzt. Posing-Bilder von Kindern fallen…

weiterlesen

Kinderpornographie; § 184b StGB

Im Zusammenhang mit der Edathy-Affäre wurde immer wieder nach schärferen Gesetzen gerufen, da es bei sogenannten Posing-Fotos von Kindern Regelungslücken gegeben hat. Mit Wirkung vom 27.01.2015 hat der deutsche Gesetzgeber…

weiterlesen

BVerfG verwirft Beschwerde Edathys

Die Hürden für eine erfolgreiche Verfassungsbeschwerde sind hoch, sehr hoch. Dies hat nun auch Sebastian Edathy mit seiner Beschwerde vor dem Bundesverfassungsgericht erfahren. Der zweite Senat hat am heutigen Tage…

weiterlesen

§ 184b StGB

Der Bundesgerichtshof hat sich auf eine Revision der Staatsanwaltschaft gegen ein Urteil des Landgerichts Freiburg mit dem Begriff der Kinderpornographie i.S.d. § 184b StGB beschäftigt. Pornographischer Schriften i.S.d. § 184b…

weiterlesen

Geheimnisverrat, § 353b StGB

Innenminister de Maizière muss darüber entscheiden, ob die Staatsanwaltschaft Berlin gegen seinen Amtsvorgänger Friedrich strafrechtliche Ermittlungen aufnehmen darf. Eine Abwägung, die ob des bisherigen Verlaufs der Causa Edathy nur dazu…

weiterlesen

Kinderpornographie, § 184b StGB

Ein an paranoider Schizophrenie Erkrankter konnte aufgrund seiner krankhaften seelischen Störung nicht wegen der Verbreitung kinderpornographischer Bilddateien gemäß § 184b StGB schuldig gesprochen werden. Auch zu einer Unterbringung in einem…

weiterlesen

Text als Kinderpornographie?

Bei einer E-Mail, in der lediglich mit Worten der an einem Kind vorgenommene sexuelle Missbrauch geschildert wird, handelt es sich nach Ansicht des ersten Strafsenats des Bundesgerichtshofs nicht um eine…

weiterlesen

Besitz von Kinderpornographie

Eine interessante Entscheidung des Bundesgerichtshofs (BGH), die zu der Frage Stellung nimmt, ab wann vom Besitz kinderpornographischer Schriften auszugehen ist und ob ein Besitzwillen nachgewiesen werden muss. In der Vergangenheit…

weiterlesen

Kinderpornographische Schriften, § 184b StGB

Rechtsanwalt und Fachanwalt für Strafrecht Dr. Baumhöfener berät und vertritt Sie bundesweit, wenn Ihnen vorgeworfen wird, kinderpornographische Schriften bezogen, besessen, verbreitet, etc. zu haben. Da wir schon zahlreiche Mandate aus…

weiterlesen

Jugendpornographische Schriften; § 184c StGB

Wer pornographische Schriften, die sexuelle Handlungen von, an oder vor Personen von vierzehn bis achtzehn Jahren zum Gegenstand haben (jugendpornographische Schriften), verbreitet, öffentlich ausstellt, anschlägt, vorführt oder sonst zugänglich macht…

weiterlesen

Kinderpornographische Schriften; § 184b StGB

Einem Urteil des Landgerichts Magdeburg liegt folgender Sachverhalt zu Grunde: „Das Landgericht hat den Angeklagten wegen zweifachen schweren sexuellen Missbrauchs von Kindern, davon in einem Fall in Tateinheit mit Besitz…

weiterlesen

Erfolgreiche Revision durch Rechtsanwalt Dr. B

Eine von Rechtsanwalt Dr. Baumhöfener begründete Revision gegen ein Urteil des Landgerichts Ravensburg wurde im Ausspruch über die Gesamtstrafe aufgehoben und im Umfang der Aufhebung zur nachträglichen gerichtlichen Entscheidung an…

weiterlesen

Kinderpornografische Schriften

Nach § 184b Absatz 4 Satz 1. StGB macht sich strafbar, wer es unternimmt, sich den Besitz von kinderpornografischen Schriften zu verschaffen, die ein tatsächliches oder wirklichkeitsnahes Geschehen wiedergeben. Dabei…

weiterlesen